Kurs „Zwischenmolekulare Wechselwirkungen“

Kurs „Zwischenmolekulare Wechselwirkungen“

Der Kurs „Zwischenmolekulare Wechselwirkungen“ beinhaltet verschiedene Arbeitsaufträge zur Erarbeitung der zwischenmolekularen Wechselwirkungen verschiedener Stoffe, wie Hydrogenchlorid, Oktan oder Wasser. Als Aufhänger dient die Fähigkeit des Geckos an Glasflächen Halt zu finden. Innerhalb des Kurses wird die Methode der Vertonung stummer Videos verwendet. In arbeitsteiligen Gruppen kann je ein Video zu einem Molekülbeispiel nachvertont werden. Dazu müssen von den Lernenden die verschiedenen Wechselwirkungen zuvor eigenständig mittels der zur Verfügung gestellten Texte oder des Videos erarbeitet worden sein. In einer kurzen Abschlussaufgabe werden die wichtigsten Begrifflichkeiten und die Stärke der Zwischenmolekularen Wechselwirkungen gesichert.

zum Kurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.